Friedemann Garvelmann

friedemann

 

 

 

Geboren wurde ich 1956 in Radolfzell am Bodensee als ältestes von sechs Geschwistern. Während meines Zivildienstes als Pfleger auf einer Station für Innere Medizin bekam ich viele Impulse, über dringend notwendige Alternativen zum bestehenden Medizinsystem nachzudenken und begann 1981 meine dreijährige Vollzeit - Ausbildung zum Heilpraktiker an der Josef-Angerer-Schule in München.
Danach assistierte ich in der Praxis von HP Rainer Michel in Wolfratshausen / Oberbayern. Über viele Jahre regelmäßige Teilnahme an den Seminaren für angewandte Naturheilkunde und Humoralmedizin in St. Gilgen bei Joachim Broy und Werner Hemm.
Von 1985 bis Ende 2016 führte ich eine eigene Naturheilpraxis in Küssaberg–Kadelburg. Danach Fortführung der bisher parallel ausgeführten Tätigkeit in der Aus- und Weiterbildung von naturheilkundlich interessierten Menschen im deutschspachigen Raum, sowie das Schreiben von Fachbüchern und weiteren Publikationen.

 

 

 

 

 

Basis meiner fachlichen Tätigkeit ist das Denk- und Arbeitsmodell der TEN und deren diagnostische und therapeutische Methoden:

  • Konstitutionsorientierte Augendiagnostik
  • darauf basierend: Pflanzliche, homöopathische und komplexhomöopathische Konstitutionstherapie, meist mit Individualrezepturen (Tropfen- und Teemischungen)
  • Meridiantherapie und Akupunktur nach Pulsdiagnose.
  • Klassische Aus- und Ableitungsverfahren: Schröpfen, Baunscheidtverfahren, Blutegel, Cantharidenpflaster
  • Mikrobiologische Regulationstherapie ("Symbioselenkung")


Mein Kernanliegen im Zusammenhang mit der Referententätigkeit ist die 'Revitalisierung', Weiterverbreitung und Konstitutionalisierung der Traditionellen Europäischen Naturheilkunde, deren Akronym TEN ich mit Kollegen aus der Schweiz Mitte der 90er Jahre geprägt habe. Zu diesem Zweck wurden im Mai 2014 die Humores-Seminare gegründet.

"Der Untergang der Menschheit war besiegelt, als man in der Medizin anfing, 'Standardisierung' für ein Qualitätsmerkmal zu halten..."